Dashboard Unternehmenskennzahlen

Saxonia Systems AG

Saxonia Systems AG

Die Saxonia Systems AG gehört zu einem der leistungsfähigsten Anbieter im Softwareprojektgeschäft und zeichnet sich sowohl im Projektumfeld als auch im Management durch ihr agiles Vorgehen aus. Das agile Managementframework trägt zur kontinuierlichen Verbesserung bei und bindet die Mitarbeiter in die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens ein.

Projektbeschreibung

Das Dashboard Unternehmenskennzahlen ermöglicht dem Management der Saxonia Systems AG verschiedenartige Kennzahlen geclustert nach unterschiedlichen Kategorien in einer zentralen Webapplikation abzurufen. Anstatt aufwändig in mehreren Drittsystemen nach gewünschten Informationen zu suchen, bietet das Dashboard Unternehmenskennzahlen auf der Einstiegseite (SAP Fiori Launchpad) einen Überblick zur Überwachung der Unternehmensperformance. Um detailliertere Einblicke zu erhalten und gezielt unternehmenskritische Steuerungsmaßnahmen ableiten zu können, kann in jede Kennzahl über eine eigenständig implementierte Applikation (SAPUI5-Anwendung) navigiert werden. Die webbasierte Lösung ist auf Basis von Services der SAP Cloud Platform sowie Microsoft Azure umgesetzt.

Aufgabenfeld der Saxonia Systems AG

Das Projekt entstand aus dem Zusammenschluss zweier aus dem agilen Strategieprozess der Saxonia Systems AG resultierenden Strategischen Initiativen. Für die Entwicklung nach Scrum wurde ein fachbereichsübergreifendes Team (SAP, IT-Infrastruktur, User-Centered Design) aufgestellt, um die Anforderungen des Managements der Saxonia Systems AG adäquat umsetzen zu können. Da die Webapplikation Einsichten für die Steuerung des Unternehmens liefert, bestehen hohe Ansprüche an die Richtigkeit und Verfügbarkeit der Daten. Die Fachbereiche und das Management der Saxonia Systems AG sind auch nach der Umsetzung eng miteinander verzahnt, um den Betrieb der Anwendung sicherzustellen.

Erbrachte Leistungen

  • Planung und Risikoanalyse
  • Anforderungsmanagement und Prototyping
  • Fachbereichsübergreifendes Management
  • Aufsetzen der Produktivumgebung
  • Entwurf und Implementierung der Webapplikation
  • Qualitätssicherung und Dokumentation
  • Unterstützung beim Betrieb der Anwendung

Konzeption der Architektur - Multi-Cloud trifft auf On-Premise

Die gewählte Architektur ist eine Kombination aus nativen Diensten der beiden Cloud-Provider SAP Cloud Platform und Microsoft Azure sowie der Datenhaltung auf On-Premise Systemen. Um das reibungslose Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten sicherzustellen, werden standardisierte und verbreitete Schnittstellen, wie OData-Services und SAML 2.0, genutzt. Für die Umsetzung und den Betrieb der Webapplikation wird auf das SAPUI5-Framework unter dem Einsatz der SAP Web IDE Full-Stack und des Portal Services zurückgegriffen. Die Authentifizierung erfolgt über das firmeninterne Active Directory mittels des Dienstes Azure AD.

Technisches Umfeld

SAPUI5-Framework (JavaScript, XML, HTML5), ABAP, OData-Service, SAP Web IDE Full-Stack, SAP Portal, SAP Fiori Launchpad, UI Theme Designer, Build, SAP Connectivity, Azure AD Enterprise Applications, Cloud Connector, SAP CRM, SAP Gateway, Jira, Confluence, Bitbucket, Git