Datenschutzerklärung

Betroffeneninformation im Rahmen von Mailing- und Grußaktionen nach DSGVO

Verantwortliche Stelle
Saxonia Systems AG, vertreten durch den Vorstand
Hauptsitz: Kistlerhofstraße 75, 81379 München
Postanschrift: Fritz-Foerster-Platz 2, 01069 Dresden

Kontakt Datenschutzbeauftragter
E-Mail: datenschutz@saxsys.de

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Zweck der Verarbeitung ist, Sie im Rahmen von Marketingaktionen über Neuigkeiten aus unserem Unternehmen und zu Veranstaltungen zu informieren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist das berechtigte Interesse nach Art. 6 Abs. 1f DSGVO oder eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1a DSGVO.

Insofern wir in diesem Zusammenhang gesetzlich verpflichtet sind, Ihre Daten zu verarbeiten (wie beispielsweise nach Vorschriften des Arbeits-, Steuer- und Sozialrechts), ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO].

Berechtigte Interessen
Wir möchten eine gute Bindung zu unseren Interessenten, Kunden und Partnern aufbauen bzw. aufrechterhalten. Dies bedarf einer regelmäßigen Kontaktpflege.

Erhobene und verarbeitete Datenkategorien
Zur Durchführung von Mailing- und Grußaktionen verwenden wir folgende [von Ihnen bereitgestellten] Daten/Datenkategorien:

Anrede, Vorname, Nachname, Firma, Position, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Faxnummer, Produktinteresse, Marketingpräferenzen, Kommunikations- und Kontaktverläufe

Datenquelle
Teilnehmerlisten von Messen/Kongressen, Visitenkarten, E-Mail, Telefon, Website-Formular, Gewinnspiele, Umfragen

Notwendigkeit/Pflicht zur Bereitstellung der Daten
Es besteht keine Pflicht zur Bereitstellung der Daten, jedoch ist diese für die Durchführung von Mailing- und Grußaktionen notwendig.

Empfänger(kategorien) der Daten
Kategorien von Empfängern Ihrer Daten sind:

  • Interne Stellen der Saxonia Systems AG
  • CRM-Dienstleister / USA
  • E-Mail-Marketing-Dienstleister / USA

Dauer der Speicherung
Daten, die nicht mehr zur Durchführung von Mailing- und Grußaktionen verwendet werden, werden binnen eines Jahres nach Wegfall des Zwecks gelöscht. 

Sind die Daten aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen (zum Beispiel Dokumentationspflichten Gesetz: Speicherdauer) aufzubewahren, werden sie erst nach Ablauf der gesetzlichen Fristen gelöscht.

Betroffenenrechte
Gegenüber dem Verantwortlichen hat die betroffene Person, die ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellt, das Recht auf

  • Auskunft nach Art. 15 DSGVO.
  • Berichtigung fehlerhafter Daten nach Art. 16 DSGVO.
  • Löschung bzw. Vergessenwerden nach Art. 17 DSGVO.
  • Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO.
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Art. 21 DSGVO.
  • Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
  • Widerruf, wenn die Verarbeitung der Daten auf einer Einwilligung beruht. Die Verarbeitung der Daten bleibt bis zum Zeitpunkt des Widerrufs rechtmäßig.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass die Verarbeitung Ihrer Daten für die Durchführung von Mailing- und Grußaktionen notwendig ist.

Bitte wenden Sie sich zur Wahrnehmung dieser Rechte per E-Mail an datenschutz@saxsys.de.

Gegenüber der Datenschutzaufsichtsbehörde hat die betroffene Person, die ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellt, das Recht

  • Beschwerde gegen die Verarbeitung nach Art. 13 Abs. 2d DSGVO bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu erheben.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayrische Landesamt für Datenschutzaufsicht.